Für wen ist STUNDENPLANFUCHS gemacht?

Für InstrumentallehrerInnen, die aus den zeitlichen Einschränkungen ihrer SchülerInnen einen Stundenplan zusammenstellen müssen, der für alle passt.

Wie benutzt man STUNDENPLANFUCHS?

Frage deine SchülerInnen, an welchen Tagen und in welchen Zeiträumen sie Zeit haben und trage es auf dieser Seite ein. Du kannst SchülerInnen mit einem Klick hinzufügen oder löschen und mehrere Zeiträume pro SchülerIn eintragen - auch am gleichen Tag. Mit dem Stern markierst du bevorzugte Zeiträume. Wenn du fertig bist, klicke auf "Stundenplan berechnen".

Tipps und Tricks
  • Du kannst deine Eingaben mit "Datei speichern" herunterladen und mit "Datei laden" wiederherstellen. So musst du beim nächsten Mal nicht alles neu eingeben.
  • Den besten Stundenplan erhältst du mit etwas Fine-Tuning. Markiere verschiedene Zeiträume mit einem Stern und schau, was sich verändert.
  • Wenn du eine Mittagspause haben möchtest, trage sie als einzelnen "Schüler" ein.
  • Wenn du einen Puffer zwischen den Unterrichtseinheiten haben möchtest, mach die Unterrichtsdauer länger als sie eigentlich ist.
Was passiert hinter dem Vorhang?

Einen Stundenplan zu erstellen ist eine schwierige Aufgabe - auch für Computer. Auf dem Server läuft ein Constraint Programming Algorithmus, der nach einer Lösung sucht. Unter allen möglichen Lösungen optimiert er außerdem nach einer Reihe von Kriterien, sodass ein möglichst sinnvoller Stundenplan entsteht.

Kontakt

Ich freue mich über Feedback unter  info@stundenplanfuchs.de

Viel Erfolg beim Erstellen deines Stundenplans!